14. September 2013

Tour 2013

Sella ....
Runde bei Schnee!

Wir sind wieder heil zuhause. Außer der ein oder anderen Schramme am Moped keine weiteren Ausfälle.

Soweit vorhanden ist das Bildmaterial bereits eingestellt.

Wir freuen uns alle auf eine "Nachbesprechung" bei Carlo. Und - nach der Tour ist vor der Tour. Also bis bald.

Der Chronist

-> Hier gehts weiter zur Tour 2013

08. Februar 2013

Tourplanung 2013

Liebe Freunde, lieber Carlo,

nach einem sehr effektiven Meinngsaustausch haben wir in Rekordzeit unseren Eventplan 2013 entwickelt. Die gewohnt nette Atmosphäre mit excelenter Bewirtung bei Carlo und Karin war wieder einmal eine Freude. An Dich, liebe Karin einen ganz besonderen Dank für die wunderbare Suppe.

LG
Der Chronist

 

16. Mai 2011

Unser neues Mitglied

Der Neue - Osch
Der Neue - Osch

Liebe Bikerfreunde,

unsere diesjährige Tour rückt immer näher. Wie schnell seht Ihr an dem Count-Down.

Damit Ihr Euch schon mal an den "Neuen" gewöhnen könnt hier ein Bild von "Osch" alias Frank H.

In den Bergen wird er uns mit seiner neuen KTM zeigen wo der Hammer hängt, also prägt Euch schon mal die Farben und den Anblick ein. 

Im Namen der Ruhrpott-Biker ein herzliches Willkommen lieber Osch!

 

Der Chronist

 

 

01. September 2010

Bei Petra und Michael

Mannschaftsfoto.
Mannschaftsfoto.

Räder und Kugeln! Die Ruhrpott-Biker im Bochumer Bowlingtreff (www.bobt.de).

Mehr Details von einem klasse Abend seht ihr hier.

17. September 2010

Wir sind wieder da!

The Lake - Nassfeldpass
The Lake - Nassfeldpass
Warten - Pedro braucht Benzin
Warten - Pedro braucht Benzin
Erwischt
Erwischt
Bergauf - Vatter am Gas
Bergauf - Vatter am Gas
Satte Farben
Satte Farben

Liebe Freunde der Ruhrpott-biker,

nun sind wir schon fast wieder 2 Wochen daheim und der Alltag hat wieder Besitz von uns genommen.

Auch dieses Jahr gebührt Udo unser aller Dank für seine hervorragende Führung, die uns abseits der sonst üblichen Routen neue Einblicke gewährt hat und zunehmend eine sportliche Herausforderung für jeden von uns ist. Über die Jahre ist das Fahrniveau deutlich gestiegen. Udo´s Umsicht und der zunehmenden Routine ist zu verdanken, daß es keine ernsthaften Zwischenfälle zu beklagen gab. Insgesamt muß man unsere Tour wohl als "Vielseitigkeitsprüfung" einstufen. Neben großzügig ausgebauten Straßen befahren wir auch kleine Sträßchen, z.T. durch Wälder wo Licht und Schatten größte Konzentration verlangen. Auch Schotterwege hindern uns nicht, schöne Aussichtspunkte zu erfahren.  Für jeden ist etwas dabei und alle sind sich einig, daß man nimmt was kommt. Das gilt für die Enduro- wie auch die Cruiserfraktion. Die Heterogenität der Gruppe könnte nicht größer sein.

Ralf ist inzwischen in den erlauchten Club der 50ziger aufgenommen worden. An dieser Stelle nochmals alles Gute für Dich und vielen Dank für die geile Party.

Damit Euch die Zeit bis zum nächsten Jahr nicht zu lang wird könnt Ihr hier in kleinen Schritten die Bilder und Erlebnisse 2010 nachverfolgen.

Der Chronist möchte sich für die stete Geduld aller Teilnehmer bedanken, denn oft musstet Ihr auf mich warten. Ich verspreche, daß sich daran auch in Zukunft nichts ändern wird.

Hier die ersten Fotos.

03. April 2010

Maiausfahrt 2010

Liebe Ruhrpott-Biker,

der Frühling streckt seine ersten Sonnenstrahlen aus und der Benzingeruch steigt langsam wieder in die Nase. In Fortsetzung der schon zur Tradition gewordenen Maiausfahrt hat sich Michael Heine dieses Mal als Touren-Guide zur Verfügung gestellt. Wir treffen uns wie immer an der Tennisanlage des TUS-Stockum ca 9.30 Uhr. Bitte beachtet, dass wir den 1. Mai noch zur Rekonvaleszenz (siehe Tanz in dem Mai in der Schützenhalle) benötigen und damit die Ausfahrt am 2.5. stattfindet! Wie immer sind auch "Sympatisanten" der Ruhrpott-Biker eingeladen mitzufahren. Weiter Infos und ein Link zu unserem Ziel findet Ihr in dem nebenstehenden News-Thread. Wir danken Michael, dass er sich um die Organisation kümmert!

21. Februar 2010

Wie die Zeit vergeht (Gastbeitrag von Volker Hartwig)

limitierte Auflage (Bestellungen über den Fan-Shop der Ruhrpott-Biker)
limitierte Auflage (Bestellungen über den Fan-Shop der Ruhrpott-Biker)

Seit 2002 werde ich von Euch auf die Alpentouren mitgenommen. Mittlerweile bin ich der Oldie der Truppe und weil mein Filius mit uns fährt, tauftet ihr mich "Vatta". Von der Handvoll Biker, die einst zum Kurven mit in die Alpen fuhren sind leider ebensoviel nicht mehr der Truppe zugehörig. Zwei Ehemalige sitzen auf Wolke 47 und passen auf uns auf, wenn wir unsere Touren machen. Ich habe das Gefühl, dass sie in brenzligen Situationen eingreifen und sogar bei der Landung unseres „Abfliegers“ den Autopiloten eingeschaltet hatten.

Die anderen Ehemaligen waren den Anforderungen wohl nicht gewachsen, oder mussten aus gesundheitlichen Gründen aussteigen. Ein jeder hatte aber auf seine Art und Weise seinen Beitrag zur schönen Bikerwoche beigetragen. Dies muss sich allerdings herumgesprochen haben. Schnell wurden die Abgänge kompensiert und neuer Zulauf ließ die Truppe auf nunmehr 14 Biker anwachsen. Wenn man die Ruhrpott-Biker (so nennt sich die Truppe seit Einrichtung dieser Webseite) erlebt, dann ist es kein Wunder, dass diese 14 Individualisten eine homogene Fahrgemeinschaft bilden.

Jetzt schon blickt jeder von uns nervös auf den Counter dieser Webseite und kann es nicht abwarten bis er auf 0 gelaufen ist. Unser Tourenguide Udo und sein Assistent Roland haben schon die ersten Ausflüge nach Italien und Slowenien ausgearbeitet. Die Vorbereitungen der Alpentouren gipfeln sogar darin, dass das veraltete Equipment, sei es Motorrad, Zubehör und Bekleidung durch Neues ersetzt wird, um standesgemäß zu sein. Sogar das äußere Erscheinungsbild zeigt auf den Reisen und Touren, dass diese Truppe zusammengehört. Trägt doch jeder das Ruhrpott-Biker-Emblem auf seiner Brust und seinem Helm.

Wer sich um unser leibliches Wohl verdient macht, der wird auf Beschluss der gesamten Truppe zum Ruhrpott-Ehrenbiker ernannt. Voraussetzung ist allerdings, dass er oder sie ein motorgetriebenes Zweirad besitzt, auf das unser Logo aufgebracht werden kann.

Erwähnen möchte ich aber noch, dass wir in den Anfangsjahren zwei Schluchtenbiker als Führer und Begleiter gehabt haben, die uns durch ihr fahrerisches Können den Einstieg ins Alpentouren leicht gemacht haben. Aus beruflichen und familiären Gründen stehen sie leider nicht mehr zur Verfügung.

Vielen Dank dafür an Heinz Miggitsch und Werner Keusch.

Glück auf und immer einen schrottfreien Flug.

Vatta

Back Again !!

Liebe Ruhrpott-Biker, liebe Fans. Die Tour 2009 ist zu Ende. Der Count-Down 2010 läuft.

Es war eine geile Tour, allerdings mit einem zunehmenden Problem. Es wird immer schwieriger die letztjährige Tour zu toppen.

Aber der Commandante wird sich weiter Mühe geben und wir lassen uns wieder gerne überraschen.

Unserem "Alterspräsidenten" Vatta sind schöne Worte für Udo's Mühe und Leistung eingefallen, die an dieser Stelle nicht vorenthalten werden sollen.

Zitat aus dem Gästebuch:

Hallo Udo,
es war eine tolle Woche. Als Oldie erlaube ich mir, meinen Helm vor Dir zu ziehen. 14 Biker in einer Gruppe von München aus zum Nassfeld, durch die Dolomiten und die Karnischen Alpen zu führen, dass ist eine unglaubliche Leistung, zumal alle Ruhrpott-Biker gesund und ohne Blessuren wieder zu Hause angekommen sind. Das spricht für Deine Qualität als Tourengide.
Nun warten wir gespannt auf den Tripp-Bericht auf dieser Webseite.

Glück auf!
Vatta

Zum Anfüttern

Das frühe ...
Das frühe ...
... Aufstehen ...
... Aufstehen ...
...hat sich gelohnt!
...hat sich gelohnt!
Herrliche Straßen ...
Herrliche Straßen ...
... und tolles Panorama
... und tolles Panorama
Supertruppe, Pedro fehlt
Supertruppe, Pedro fehlt